Buchgeschenke
Weisheiten I, II+III
Lieben Sie Brahms?
Ratgeber+Regionales
Verlag + Bestellung

 

   

Der Titel des I. Bandes zeigt oben den Blick auf die mit Wasser umgebene Klosteranlage einschjließlich der Klosterkirche. Unten sehen wir dann handgeschriebene Weisheiten aus diesem I. Band.

 

Oben sehen wir eine Schrift, die die Geschichte des Klosters Cismar seit 1238 kurz beschreibt. Hier wurde Schrift gepflegt und von den Mönchen auch gelehrt. Darunter dann eine handgeschriebene Weisheit.

  Alte Schriftkunst (Kalligraphie) aus dem früheren Kloster Cismar beim Ostseebad Grömitz 

Hans-Heinrich Path

Geschriebene Weisheiten (der 1. Band)

70 Seiten, 33 Zitate, Sprüche und Weisheiten, mit ca. 5 Fotos und Bildern, € 15,40, ISBN 978-3-923707-11-9  

Die Wochenzeitung Kirche+Leben schrieb seinerzeit (15. 11. 1998) zum I. Band: "Kalligraphie, die Kunst des Schönschreibens, ist ein fast vergessenes Handwerk. Da ist es schon ungewöhnlich, dass sich ein Verlag mit dieser alten Schriftkunst beschäftigt....Path hat zunächst alte originale Handschriften aus der Klosterbibliothek studiert und sie dann in mühseliger und präziser Arbeit zu Papier gebracht. Er fügte dem Buch aber auch Sprüche von Goethe, Albert Schweitzer, Pestalozzi, Dietrich Bonhoeffer und Franziskus von Assisi bei. Mit diesem Buch bleibt die Tradition der Mönche im Kloster Cismar auch weiterhin unvergesslich."

----------------------------------------------------------------

   

Der obere Teil von "Geschriebene Weisheiten II" zeigt wieder einen Blick auf das Kloster aus einer etwas anderen Richtung mit dem später gebauten weißen Künstlerhaus davor, Unten sehen wir dann wieder handgeschriebene Weisheiten aus dem Band II.

 

Hier ist eine der vielen Weisheiten aus dem Band II zu sehen, die teilweise auch christlichen Ursprungs sind.

  Hans-Heinrich Path/ Hannelore Fischer:

Geschriebene Weisheiten II

69 Seiten, 33 Zitate, Sprüche und Weisheiten, mit 5 Abbildungen, € 15,40,  ISBN 978-3-923707-27-0

Im Vorspann des Bandes findet man in schöner, alter Schrift auf Papier gebracht, mit goldenen Initialen, die ersten zwei  Strophen der 1692 in der Old Saint Paul's Church in Baltimore aufgefundenen und übersetzten Desiderata“. Nachfolgend wird zur Einstimmung auf das Buch der Text abgeschrieben wiedergegeben

  Geh' freundlich und gelassen inmitten von Lärm und Hast und denke daran / welcher Friede in der Stille zu finden ist. Soweit wie immer möglich / und ohne dich selbst aufzugeben / versuche mit allen Menschen auszukommen. Rede von Deiner Wahrheit ruhig und deutlich und hör' auch anderen zu / selbst wenn sie Dir langweilig und unwillend erscheinen / auch sie haben ihre Geschichte. Geh lauten und angriffslustigen Menschen aus dem Weg / denn sie sind eine Plage für den Geist. Wenn Du Dich mit anderen vergleichst / werde nie eitel oder verbittert / denn es wird immer Menschen geben / die mehr oder weniger können als Du.

Freue Dich über das / was Du erreicht hast / wie auch über Deine Pläne. Behalte das Interesse an Deiner Arbeit / doch ohne Überheblichkeit / denn Dein Tun und Handeln ist ein wahrer Besitz unter all' den Dingen / deren Wert mal zu mal abnimmt.

 -------------------------------------------------------------------------------

   

Der obere Teil des Titelumschlags von "Geschriebene Weisheiten III" zeigt den Blick von der Straße Richtung Klosterkirchen -Giebel. Darunter Weisheiten aus diesem III. Band.

 

Ein Rezept für jeden Menschen aus dem Band III.

 

Hans-Heinrich Path/ Hannelore Fischer:

Geschriebene Weisheiten III

69 Seiten, 33 Zitate, Sprüche und Weisheiten, ca. 5 Abb., € 15,40,  ISBN 978-3-923707-30-0

 

Im Vorspann des Bandes findet man in schöner, alter Schrift, mit goldenen Initialen, die dritte und vierte Strophe der 1692 in Baltimore aufgefundenen und übersetzten „Desiderata“. Nachfolgend wird zur Einstimmung auf das Buch der Text abgeschrieben wiedergegeben:

 Sei vorsichtig bei Deinen Geschäften / denn die Welt ist voller List. Werde aber dadurch nicht blind gegenüber der Tatsache / daß es viele Menschen gibt / die noch Ideale haben und sie zu verwirklichen trachten. Sieh auch / daß es überall im Leben noch echte Tapferkeit gibt. Sei Du selbst. Vor allem täusche nicht Zuneigung vor noch werde zynisch / was die Liebe angeht / denn trotz aller Erstarrung und Entzauberung / die Du um Dich siehst / lebt sie ewig fort wie das Gras. Beuge Dich freundlich dem Rat der Jahre und gib mit Anmut jene Dinge aus der Hand / die der Jugend vorbehalten sind.

Erhalte Dir die Schärfe Deines Verstandes / denn sie vermag Dich vor plötzlichem Unglück bewahren. Aber laß dich nicht fallen in ständiges Grübeln. Viele Ängste sind nur eine Ausgeburt von Müdigkeit und Einsamkeit. Nichts gegen eine gewisse Disziplin / im übrigen aber sei freundlich mit Dir selbst.

Buchgeschenke für sich und andere vom Dialog-Verlag | Fax: 040 710 12 67 - E-Mail: dialog-verlag-reinbek@t-online.de